Dein Leben. Deine Sicherheit. 

Was ist Krav Maga?

Krav Maga kann aus dem Hebräischen (קרב מגע) einfach übersetzt werden als Nahkampf oder auch Kontaktkampf.

 

Bei Krav Maga handelt sich um ein schnell zu erlernendes und leicht anzuwendendes taktisches Selbstverteidigungssystem.

 

Das Ziel von Krav Maga ist es, Menschen jeden Alters die Fähigkeit zur Selbstverteidigung zu vermitteln.

 

Trainiert wird sowohl die waffenlose Selbstverteidigung, wie auch die Abwehr von Angriffen und Bedrohungen mit Waffen aller Art von Stöcken, Messern, Schusswaffen bis hin zu Explosionsmitteln.

 

Bei Krav Maga geht es niemals um Schönheit, Perfektion oder Fairness. Es geht um realistische Lösungen für gewalttätige Konfrontationen. Anstelle von komplizierten Techniken werden einfache Prinzipien und Taktiken vermittelt.

 

Ein echter Kravist hat kein Interesse daran, sich selbst, seinem Gegner oder einem etwaigen Zuschauer zu beweisen, dass er eine bestimmte Technik bravourös beherrscht. Auch ist ihm nicht an einem sportlichen Vergleich gelegen. Er hat nur ein Ziel: Sich und die, die er liebt sicher nach Hause zu bringen.

 

Krav Maga ist ein flexibles und offenes System. Es wächst und verändert sich ständig und schöpft seine Flexibilität aus den Erfahrungen, die tagtäglich weltweit im zivilen, polizeilichen und militärischen Bereich gewonnen werden.


Woher stammt Krav Maga?

Krav Maga ist das offizielle System für Selbstverteidigung und Nahkampf der israelischen Streitkräfte (IDF), der israelischen Nationalpolizei und anderer Sicherheitsdienste.

 

Heute wird Krav Maga weltweit von diversen Polizeieinheiten, militärischen Spezialeinheiten, Sicherheitsdiensten und Personenschützern eingesetzt.

 




Wir pflegen einen freundschaftlichen, von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt getragenen Umgang mit allen Selbstverteidigungsstilen, Kampfkünsten & Kampfsportarten.